0494_20141009-PA098230-esterhazy.jpg

WILLKOMMEN IM BASALTWERK PAULIBERG

FÜR DEN PRIVATEN GARTEN

Im Basaltwerk Pauliberg wird Gesteinsmaterial eines ehemaligen  jungtertiärer  Vulkans abgebaut, welches nicht nur im Straßenbau, sondern in Form der dekorativen Basaltsteine auch als beliebte Gartengestaltung fungiert.

DER PAULIBERG

Ungarische Botschaft im Basaltwerk Pauliberg -

Esterhazy stiftet Gedenkstein für das Jugendarbeiterdorf Hochleiten/Gießhübl

 

Zum 60-jährigen Gedenken an die ungarischen Freiheitskämpfe 1956 organisiert die ungarische Botschaft in Österreich Gedenkveranstaltungen, um sich für die damalige Hilfsbereitschaft der Österreicher zu bedanken. Beim ehemaligen Jungarbeiterdorf Hochleiten wird im Rahmen des Erntedankfestes am 25. September 2016 ein Gedenkstein durch den Botschafter Ungarns enthüllt. Der von Esterhazy gestiftete Gedenkstein stammt aus dem Basaltwerk Pauliberg. Anfang August besuchte eine Delegation der ungarischen Botschaft, mit dem diplomatischen Vertreter Dr. Gábor HAJAS an der Spitze, sowie Vertreter der Freunde des Jugendarbeiterdorfes Hochleiten/Gießhübl, mit Präsident OSR Ing. Dittmar Zoder, das Basaltwerk Pauliberg um einen passenden Gedenkstein auszusuchen.

 

Pressemeldung in den Burgenländischen Bezirksblättern vom 11.10.2016

 

 

Julius Uranyi, Ferenc Kemenesi, Ilse Schittenhelm, Franz Gradwohl (Basaltwerk Pauliberg), Ing. Josef Wagner, FM DI Peter Fischer (Esterhazy Betriebe), Werner Schuh, Ing. Gerhard Loch, Josef Schittenhelm, Nora Horvath MA (Esterhazy Betriebe), Dipl. HTL-Ing. Dittmar Zoder (Verein , Dr. Jur. Gabor Hajas (Gesandter Ungarns)